Kolleg-Forschergruppe Bildakt und Verkörperung » Marion Lauschke

Marion Lauschke

Dr. Marion Lauschke

Verkörperungstheorien der Ästhetik

 

Marion Lauschke hat Deutsche und Italienische Philologie, Philosophie und Erziehungswissenschaften in Hamburg und Bologna studiert. An der Humboldt-Universität zu Berlin hat sie 2007 in Philosophie promoviert. Ihre Doktorarbeit trägt den Titel Ästhetik im Zeichen des Menschen. Die ästhetische Vorgeschichte der Symbolphilosophie Ernst Cassirers und die symbolische Form der Kunst und erschien ebenfalls 2007. Seit 1995 war sie als Lektorin sowie als Herausgeberin und Übersetzerin von Werken von bzw. über Gottfried Wilhelm Leibniz, Immanuel Kant und Ernst Cassirer tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der philosophischen Ästhetik und Kunstphilosophie.

Email: lauschke@bildakt-verkoerperung.de